In der Gegend von Panormos gibt es ein bemerkenswertes Netzwerk von alten ländlichen Wegen, die von den alten Bewohnern für ihre Wege zu ihren Gütern genutzt wurden, aber auch für die Verbindung der bestehenden Siedlungen.

Diese Wege sind heute ein interessantes Netz von Wanderwegen, die den Besucher in die unvergleichliche Tinian Landschaft und interessante Orte führen (Siedlungen, Klöster, Strände, alte Mühlen).
Für Panormos Bereich empfehlen wir die folgenden Wanderungen:

1. Pirgos-Panormos:

Es ist die alte Straße, die Pirgos mit Panormos verband.

Sobald Sie die „Großen Markt Perantakos“ passieren, absteigend zu Panormos, auf der linken, beginnt diese Spur, die das Tal bergab geht, geht durch die Faneromeni Kirche und dem Brunnen Pologianni mit dem schönen Innenhof mit Bäumen, erreicht das Tal von Panormos und geht weiter, endend in Panormos.

Alternativ, etwa auf halber Strecke, nach Bio-Weg, beginnt eine Spur, die in Richtung des Klosters von Kira Xeni steigt und dann zur Siedlung Marla geht.

2. Pirgos – Mühlen – Panormos:

Neben dem Marmor-Handwerksmuseum beginnt ein Pfad, der den Wanderweg von Moulas durchquert, bis zu den Pirgos-Mühlen und weiter nach Panormos.

Alternativ können Sie auch den Weg zum Strand von Rohari kreuzen.

(Machen Sie einen Halt in den Mühlen, um ein Foto von ihnen zu machen und genießen Sie die herrliche Aussicht auf die Bucht von Panormos).

3. Marlas – Prophet Elias:

Nördlich der Siedlung Marla, zu den Marmorsteinbrüchen, 300m. vom Ausgang des Dorfes, beginnt auf der rechten Seite ein Weg, der zum Gipfel des gleichnamigen Berges führt, wo die Kapelle des Propheten Elias ist.
Auf dem Weg dorthin passieren Sie wunderschöne geologische Formationen aus Schiefer, die durch das Tafonis-Phänomen in unendlichen Formen korrodiert sind.

Der Blick von der Kirche des Propheten Elias auf die Bucht von Panormos und auf Steno von Tinos-Andros wird Sie sicherlich belohnen.

4. Marlas – Mamados – Ras:

Von der Primary School in Marlas, in Richtung Westen, fahren wir nach Mamados und in der Mitte des Dorfes finden wir „Den Brunnen von Manolis“, wo die alte Dorfquelle und die alte renovierte Wäscherei sind.

Dann fahren wir westwärts nach Mamados und von Mamados nach Nordwesten fahren wir nach Rass, wo sich die Kapelle von Vangelistra befindet, und dann steigen wir nach Norden in die Kapelle von St. Georgios, mit Panoramablick auf Steno von Andros-Tinos.

5. Mamados – Ismail:

Von Mamados, von der Quelle … beginnt ein Pfad südwestlich zum verlassenen mittelalterlichen Dorf Ismail, dessen Gebäude ein einzigartiges architektonisches Interesse haben.